Autovermietung > Mietwagen Kapstadt Tipps

| Mietwagen Kapstadt Tipps || mietwagenkapstadt-alamo || Südafrika Selbstfahrer |

Mietwagen Kapstadt Tipps von Ihrer Autovermietung in Südafrika

Informationen für den Straßenalltag in Südafrika, falls Sie mit einen Mietwagen in Kapstadt oder anderen Regionen von Südafrika unterwegs sind:

Tankstellen in Kapstadt - Südafrika
Früher oder später erwischt es jeden. Man ist mit dem Mietwagen in Kapstadt den ganzen Tag gefahren und hat einen leeren Tank. Aber auch hier gibt es mal wieder ein paar kleine aber feine Unterschiede. Um die Arbeitslosigkeit in Südafrika zu bekämpfen, gibt es an den Tankstellen Tankwarts. Wenn Sie an eine Tankstelle mit Ihren Mietwagen heranfahren, winkt Sie in der Regel einer der Tankwarts an die freie Zapfsäule. Noch nicht den Motor ausmachen, denn ab und zu müssen Sie den Wagen noch etwas vorrollen lassen oder zurück fahren, damit der Schlauch des Zapfhahns bis zu Ihrer Tanköffnung reicht. Dann werden Sie am Fenster gefragt, womit Ihnen geholfen werden darf. Entweder fill it up oder Sie nennen ihm einen Betrag in Rand. Der Tankwart spurtet dann los und wird Ihren Wagen betanken und meistens auch die Windschutzscheibe putzen. Hin und wieder reinigen Sie auch die anderen Fensterscheiben vom Mietauto. Häufig werden Sie auch gefragt, ob Oil and Water überprüft werden soll. Wenn ja, klar, Motorhaube öffnen und das Tankstellenpersonal kümmert sich darum. Wie der Weinkellner in einem guten Restaurant präsentiert der Tankwart Ihnen den Ölstab und es liegt an Ihnen diesen gewissenhaft zu prüfen. Die Scheibenwischanlage wird mit Leitungswasser gefüllt, da in Südafrika Frostschutzmittel und Scheibenreiniger unüblich sind. Darum müssen Sie sich dann selbst kümmern. Wenn der Tank voll ist und die Scheiben sauber sind, gehts ans kassieren. Der Tankwart nennt Ihnen den Betrag, den Sie ihm entweder in bar geben (je nach Höhe mit 4-10 Rand Trinkgeld) oder Sie zahlen mit Kreditkarte an der Kasse. Geben Sie Ihre Karte NIE aus der Hand, wenn Sie nicht genau beobachten können, was damit passiert. NIEMALS! In der Regel müssen Sie beim Tanken nicht aussteigen und sich die Hände schutzig machen. Sehr komfortabel. In der Regel empfehlen wir Ihnen jedoch für die Tankstellen in Südafrika Bargeld. Viele Tankstellen akzeptieren keine Kreditkarten!
 
Park Guards in Kapstadt - Südafrika
Wer in Deutschland schon mal recht zeitnah zu seinem bestellten Tisch im beliebten Restaurant unterwegs war, kennt die Angst: Ich finde keinen Parkplatz und dann ist mein Tisch vergeben. Nicht in Südafrika. An den belebten Straßen und in den Touristenvierteln gibt es fast überall die Park Guards. Wieder eine südafrikanische Erfindung gegen die Arbeitslosigkeit. Diese Damen und Herren stehen meist mit einer neongelben oder orangen Weste an den Straßenrändern und überblicken die Parksituation. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen heranfahren und den Eindruck erwecken, als suchen Sie einen Parkplatz, winken sie Sie zu dem nächsten freien Parkplatz und haben auch während Ihrer Abwesenheit ein Auge drauf (KEINE Garantie). Auch beim Verlassen des Parkplatzes werden Sie freundlich von ihnen aus der Parklücke gewinkt. Belohnen Sie diese Fürsorge ruhig mit dem Kleingeld Ihrer Mittelkonsole.
 
Auto waschen
Ab und zu sind auf den Parkplätzen in Südafrika kleine Teams unterwegs, die Ihnen anbieten für einen kleinen Preis Ihren Mietwagen zu waschen. Im Grunde eine nette Idee. Seien Sie aber ruhig ein wenig skeptisch. Mit dem Eimer Wasser und dem Putzlappen sind vor Ihrem Wagen sicherlich schon ein paar andere wirklich schutzige Fahrzeuge gewaschen worden. Der Staub und Sand setzt sich in den Lappen fest und es kann durchaus sein, dass der Lack Ihres Mietwagens mit den vielen kleinen Kratzern nicht unbedingt besser aussieht. Vergewissern Sie sich, dass das Wasser und Lappen Ihren Erwartungen entsprechen oder gehen Sie zu einer Car Wash Station. Hier können Sie Ihren Mietwagen für einen wirklich kleinen Preis richtig ordentlich reinigen lassen. 
 
Straßenverkäufer in Südafrika
Souveniers gibt es an jeder Straßenecke. Das ist keine Redensart sondern eine Tatsache. An fast jeder Ampel in den Tourismusgebieten stehen Straßenverkäufer, die Ihnen aus einem breiten Angebotssortiment die unterschiedlichsten Artikel anbieten möchten. Der eine ist ein wenig aufdringlich dafür der andere wieder nicht. Aber man kann hier tatsächlich fast alles erwerben. Von Kleiderbügeln und Handyladegeräte für den Zigarettenanzünder über Zeitungen, Zeitschriften, Haushaltshilfen bis zu Souveniers, Südafrikafahnen und Fanartikel jeder Art. Am häufigsten werden die Drahtkunstgegenstände und Blumen verkauft. Kleine farbige Plastikperlen auf Draht aufgereiht und zu den unterschiedlichsten Formen gebogen zählen diese Souveniers zu den tatsächlich in den Townships handgefertigten Arbeiten. Halten Sie ihr Bargeld in kleinen Beträgen griffbereit und wenn Ihnen etwas gefällt, greifen Sie zu (solange die Ampel rot ist). Die Straßenverkäufer sind unglaublich fröhliche Leute, wenn Sie mal etwas verkauft bekommen. Ansonsten ist es kein besonders dankbarer Job in der Hitze zwischen fahrenden Autos zu stehen.
 
Smash & grab - Mietwagen Sicherheitshinweise
Seien Sie immer wachsam und lassen Sie sich niemals im Mietwagen von einem Bedürftigen so sehr ablenken, dass Sie die Umgebung Ihres Mietautos aus den Augen verlieren. Man möchte nicht jedem ehrlichen Bettler etwas schlechtes Nachsagen, allerdings mischen sich hier auch "schwarze Schafe" drunter. Ob Straßenkinder, vermeindlich Blinde oder gehbehinderte Menschen. Wenn Sie jemandem etwas geben möchten, tun Sie das. Zeigen Sie aber nicht ihren Geldbeutel oder Ihre Handtasche. Es könnte (muss nicht) sein, dass hinter Ihrem Mietwagen jemand anderes Ihren Wageninhalt erspäht und die Gelegenheit nutzt, die Scheibe einzuschlagen und Sie um den Balast Ihrer Kamera, Ihrer Handtasche oder ihres Bargelds erleichtert. Wenn Sie sich unsicher fühlen, schicken Sie lieber einmal jemanden weg. Wenn Sie etwas geben möchten, denken Sie doch mal über ein Butterbrot, ein Flasche Wasser (Saft, Limonade) oder Süßigkeiten nach. Für viele arme Menschen ist ein Brot mit dicken Käsescheiben absoluter Luxus.
 
Verhalten im Mietwagen
Versuchen Sie, zu zeigen, dass Sie nicht wohlhabend sind. Wer sich einen Flug nach Südafrika und einen Urlaub hier leisten kann, der ist wohlhabend. Wohlhabender als die afrikanischen Mitbürger, die morgens nicht wissen, ob es eine Mahlzeit an diesem Tag geben wird. Legen Sie auch während der Fahrt keine Taschen, Fotoaparate oder andere Wertsachen (auch ein Pulli oder eine Jacke ist in Südafrika eine teure Wertsache) auf den Beifahrersitz, die Rückbank oder die Hutablage und lassen Sie nichts im Mietwagen liegen, sondern verstauen Sie es im Kofferraum, wenn nötig. Sofern möglich, nehmen Sie das Display Ihres Radios ab und nehmen Sie es mit. Nicht im Auto liegen lassen, wer einmal Ihre Scheibe eingeschlagen hat, nimmt sich auch die Zeit unter Ihren Sitz oder in ihr Handschuhfach zu greifen. Sonnenbrillen, Schmuck und Uhren sollten mit Bedacht getragen werden, da sie Ihren Wohlstand bei der südafrikanischen armen Bevölkerung symbolisieren. Eine dicke goldene Uhr sollte Sie lieber in Ihrem Heimalland lassen!
 
Mit dem Mietwagen unterwegs - aber nicht zu schnell
Auf südafrikanischen Straßen herrscht Linksverkehr. Achten Sie vor allem nachts, beim Abbiegen und Einfahren in den Kreisverkehr darauf. Wer hier unachtsam ist, riskiert einen Unfall und viel Ärger. Auf den Autobahnen (N1, N2 usw.) gilt meistens ein Tempolimit von 120 km/h, auf Landstraßen 100 km/h und innerorts sind 60 km/h erlaubt. Blitzanlagen, Radarfallen und Laserpistolen sind mindestens so häufig wir in Deutschland Grund für verärgerte Autofahrer. Und mindestens genauso teuer. Achtung: Wer mit 200 km/h oder mehr erwischt wird, wandert sofort ins Gefängnis.
 
Achten Sie besonders abends, nachts und an den Wochenenden auch auf die anderen Autofahrer. In Südafrika fahren auch Personen Auto, die keinen Führerschein, dafür aber zuviel getrunken haben. Die völlig überforderte und unterbezahlte Polizei wird dem derzeit nicht Herr. Teilweise fahren Autos ohne oder nur mit wenig Licht.
 
Gleichberechtigte Kreuzungen und Ampeln
Was in Deutschland 'Rechts vor Links' heißt, ist in Südafrika die Stop & Go-Situation. Aber es funktioniert ein wenig anders, aber es funktioniert hervorragend. Wenn alle Fahrbahnen ein Stopschild haben, dann hat derjenige Vorfahrt, der als erstes an der Kreuzung war und danach der zweite und so weiter. Es zwingt alle Autofahrer, äußerst konzentriert diese Straßen anzufahren und mit den anderen Fahrern Blickkontakt zu halten.
Da es hin und wieder in Südafrika zu geplanten Stromausfällen kommt, fallen natürlich auch die Ampeln aus. Da ist es gut zu wissen, wie man sich an einer Ampel/Kreuzung zu verhalten hat.
Darüber hinaus werden Sie feststellen, dass die Ampeln doppelt an den Kreuzungen aufgestellt sind. Einmal am Ende der Straße auf der Sie ankommen und einmal auf der anderen Straßenseite. Jeweils doppelt.
 
Internationaler Führerschein bei der Autovermietung in Kapstadt - Südafrika
Ohne ihn, kein Mietwagen in Kapstadt oder Südafrika. Beantragen Sie Ihren Internationalen Führerschein bei Ihrer Führerscheinstelle, wo Sie gemeldet sind. Je nach Größe der Stadt ist die Führerscheinstelle separat oder im Einwohnermeldeamt integriert. Wenn Sie noch über einen alten (rosa) Führerschein verfügen, sollten Sie sich frühzeitig um einen Internationalen Führerschein kümmern. Das dauert dann schon einmal ein Weile. In der Regel wird Ihnen dann auch gleich mit angeboten, einen Europäischen Führerschein zu beantragen. Der Internationale kostete Anfang 2008 Euro 15,00 und ließ sich mit dem Europäischen ohne weiteres innerhalb eines Tages anfertigen. Passfoto mitbringen, nicht vergessen.
 
Der Internationale Führerschein ist auch in Südafrika NUR gültig mit einem Europäischen. Sollte Ihnen aus irgendeinem Grund der Europäische entzogen worden sein, gilt es auch in Südafrika als Fahren ohne Führerschein und bedeutet eine saftige Geldstrafe.
 
Townships
Townships gehören zu den unsicheren Gebieten in Südafrika, die Touristen lieber meiden sollten. Falls Sie unbedingt ein Townships besuchen möchten, dann nur mit einem Tourguid. Sollten Sie sich tagsüber mal in ein Township verfahren haben, fahren Sie einfach auf dem selben Weg wieder zurück, bis Sie eine bekannte Straße finden. Wenn Sie dennoch nicht rausfinden, tun Sie genau das, was Sie auch in Deutschland tun würden. Fragen Sie jemanden, der Ihnen vertrauenswürdig erscheint. Wenn Sie auf Sprachbarrieren treffen, fragen Sie jemand anderen (Busfahrer kennen den Weg). Wenn Sie eine Tankstelle finden, fragen Sie dort nach dem Weg. Achten Sie, wie oben erwähnt auf Ihre Wertsachen. Steigen Sie nach Möglichkeit nicht aus. Eine Landkarte von Ihrem Urlaubsgebiet sollten Sie immer dabei haben.
 
Bergpässe in Kapstadt - Südafrika
Falls Sie mit einem Mietwagen Bergpässe befahren möchten, so sollte es bei trockenem Wetter kein Problem sein. Falls Sie unglücklicherweise Regenwetter haben, so empfehlen wir Ihnen den Bergpass auf einer normalen Landstrasse mit Ihrem Mietwagen zu umfahren.
 
 
Mietwagen Kapstadt Autovermietung Südafrika
Falls Sie einen Mietwagen in Kapstadt benötigen, so schreiben Sie uns einfach an. Gerne übermitteln wir Ihnen einen unverbindlichen Kostenvorschlag für einen Mietwagen in Südafrika. Ob 4x4 Geländewagen, Allradantrieb, Sportwagen, Luxusmietwagen oder einen normalen Mietwagen - unser Mietwagenangebot ist gross. Falls Sie die Grenzstaaten von Südafrika mit Ihren Mietwagen bereisen möchten, so zahlen Sie bei unserer Autovermietung in Kapstadt keine Auspreise. Weiter berechnen wir Ihnen keine Aufschläge für den zweiten Fahrer eines Mietwagens.
 
Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift
 
Ihr Autovermietung in Kapstadt
 
 
 Mietwagen Kapstadt Autovermietung Südafrika - Bitte klicken!
 Mietwagen Kapstadt Autovermietung Südafrika Leihwagen Namibia Automiete
Mietwagen Südafrika - Botswana - Namibia