Reisen > Südafrika Reisen

| Kapstadt Reisen Informationen || Südafrika Reisen || Südafrika Bilder || Kapstadt Kriminalität || Camps Bay || Südafrika Landkarten || Kapstadt Nachtleben || Kapstadt Alternative Ausflüge |

Südafrika Reisen und Safaris

Südafrika Reisen und Safaris

Es gibt einen wahren Spruch, dass man in der heutigen Zeit überall auf der Welt hinfliegen oder fahren kann, aber bald wird es sich nicht mehr lohnen, dort anzukommen. Dieses Zitat tritt für viele Länder auf der Erde zu. Korallenriffe sterben ab, Wildtiere sind kurz vor dem Aussterben und Landschaften verändern sich, wegen dem Klimawandel oder sauren Regen.

Ganze Wälder sterben ab und die Flora und Fauna ist in manchen Abschnitten auf der Welt stark gefährdet. Viele Landschaften werden vom Menschen vernichtet. Ganze Regionen von Regenwäldern verschwinden an einem einzigen Tag. Dies alles für den Druck einer Tageszeitung in New York, Berlin oder Paris. Der Lebensraum der Wildtiere wird dadurch entzogen und ganze Landstriche veröden.

Wale, die grössten Säugetiere unserer Erde, werden unter dem Deckmantel der Forschung gefangen und getötet, nur weil es in die Tradition eines Landes gehört, Walfang zu betreiben. Die Kühlhäuser des Landes quellen über mit Walfleisch, aber es werden einfach weiter Wale sinnlos getötet.

All dies trifft für Südafrika noch nicht zu. Dank Paul Krüger, dem damaligen südafrikanischen Präsidenten, wurde 1898 in weiser Voraussicht der Sabie Wildpark gegründet. Durch diesen Entschluss sind die Voraussetzungen für ein riesiges Naturschutzparadies in Südafrika geschaffen worden, dem heutigen Kruger Nationalpark.

Mit den Worten von Paul Krüger - "Wenn ich nicht diesen kleinen Abschnitt des Lowveld schütze, werden unsere Enkelkinder nicht wissen, wie ein Elefant, Löwe oder Kudo aussieht", wurde der Park von ihm gegründet.

Über 100 Jahre später ist das Bewusstsein, die Tierwelt in Afrika zu schützen soweit gewachsen, das über den Grenzen vom Kruger Nationalpark in Richtung Mosambik und Zimbabwe neue Räume für Wildtiere entstehen werden.

Auf diese Weise wird den Wildtieren im Kruger Nationalpark weiterer Freiraum geschaffen. Eine Regulierung des Wildbestandes, wie z.B. bei Elefanten, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben. Kostspielige Umsiedlungsprogramme werden gewaltig reduziert, wenn nicht ganz überflüssig werden.

Durch das Vorbild vom Kruger Nationalpark ist ein riesiges Naturverständnis in Südafrika entstanden und viele weitere Nationalparks sind in relativ kurzer Zeit in Südafrika eröffnet worden. Fast jede Region in Südafrika verfügt über Nationalparks, wo Wildtiere unter Schutz gestellt worden sind. Einige Wildtiere sind auf diese Weise vor dem Aussterben gerettet worden.

Ein gutes Beispiel ist der Bontebok Nationalpark in der Region Overberg, in der Umgebung von Kapstadt. In einer einmaligen Aktion wurde der Erhalt der Buntböcke erhalten, die sich in der Zwischenzeit wieder erholt hat.

Wer eine Safari in Südafrika unternehmen möchte, dem sind keine Grenzen gesetzt. Südafrika ist ein ideales Safariland. Viele Nationalparks und Game Reserve stehen jedem Urlauber zu Verfügung. Anbei eine kleine Auswahl an Höhepunkten in Südafrika, falls Sie eine Safari in Südafrika planen.

  • Addo Elephant Nationalpark
  • Augrabies Falls Nationalpark
  • Pretorius Game Reserve
  • Richtersveld National Park
  • Royal Natal National Park
  • Greater St. Lucia Wetland Park
  • Table Mountain National Park
  • Tembe Elephant Park
  • Tsitsikamma National Park
  • Umfolozi & Hluhluwe Game Reserve
  • West Coast National Park
  • Wilderness National Park
  • Bontebok Nationalpark
  • De Hoop Nature Reserve
  • Giant's Castle Game Reserve
  • Golden Gate National Park
  • Ithala Game Reserve
  • Karoo National Park
  • Kgalagadi Transfrontier Park
  • Kruger National Park
  • Madikwe Game Reserve
  • Mapungubwe National Park
  • Marakele National Park
  • Mkhuze Game Reserve
  • Mountain Zebra National Park
  • Pilanesberg National Park

Wer die Umgebung von Kapstadt besucht, dem stehen eine grosse Menge an Sehenswürdigkeiten zur Verfügung. Für Urlauber mit wenig Zeit empehlen wir Ihnen einen Safaripark in der Umgebung von Kapstadt, so man die Chance hat, die Big 5 zu beobachten und eine Safari unternehmen kann.

Für Urlauber, die mindestens 5 Tage Zeit übrig haben, möchten wir Ihnen eine Garden Route Safari empfehlen, die im Addo Nationalpark endet. Nur in diesem Nationalpark können Sie die grösste Elefantendichte der Welt finden.

Bitte schreiben Sie uns an und wir werden Ihnen Vorschläge für eine Safari in Südafrika übermitteln.

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

*:
*:
*:
Prüfziffer:
10 mal 4 =  Bitte Ergebnis eintragen